NinDojo » 3DS Familie » Die Geschichte des 3DS im Video

Die Geschichte des 3DS im Video

Seit dem Virtual Boy hat Nintendo mit dem Gedanken gespielt, eine Konsole heraus zu bringen, die ihre Spiele um einen 3D Effekt erweitert. Doch erst mit 3DS kam die Hardwarepower, dass zu verwirklichen. Im Video von Dif you know Gaming? wird diese Geschichte detailliert geschildert.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=zXIWgEsSJfI

Bereits im Jahr 1995 war Nintendo seiner Zeit voraus und veröffentlichte den Virtual Boy. Eine Konsole, welche die Spieler wie eine VR-Brille in die Virtuelle-Realität mit 3D Effekten entführen sollte. Doch monochrome Displays, eine ungewohnte Haltung beim Spielen und wenig Unterstützung durch Software-Hersteller führten dazu, dass die Konsole eingestellt wurde und nie ihren Weg nach Europa fand.

Aber Nintendo gab nicht auf und versuchte für jede weitere kommende Konsole einen 3D Effekt zu integrieren. Für den Gamecube wurde ein separates Display entwickelt. Der Nintendo DS sollte bereits ein 3D Display erhalten. Aber keines der Geräte hätte anschauliche Grafik gehabt, wenn der 3D Effekt umgesetzt wurde. So wartete man bei Nintendo ab, bis die richtige Hardware günstig zu haben war. Dann kam der 3DS.

Auch hier wurde im Vorfeld noch herum experimentiert. Das Touch-Display sollte ebenfalls ein 3DS Display werden. Aber durch die Interaktion auf dem Display wurde der 3D Effekt gestört und so entschied man sich dagegen.

Das obige Video vom Youtube Channel Did you know Games? erklärt euch diese Geschichte ausführlich (auf englisch) und zeigt noch weitere Details auf, wie es zu der Entwicklung des 3D Effekts kam.

Viel Spaß beim gucken!

Quelle: my nintendo news

Kommentare

Roland

Kommentar von:

Redaktionsleitung / Administrator

Deine Meinung ist gefragt. Schreibe sie in die Kommentare!

Hinterlasse eine Antwort

*

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Benötigte Felder sind mit * markiert.

Du darfst diese HTML Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklärst Du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.