NinDojo » The Legend of Zelda: Breath of the Wild » News » Zelda: Breath of the Wild – Einordnung in die Timeline

Zelda: Breath of the Wild – Einordnung in die Timeline

Nur wenig ist bekannt zum neuen Zelda-Titel. Wir wollen es dennoch versuchen, Breath of the Wild in die Timeline einzuordnen und ein wenig Klarheit bezüglich der Chronologie zu schaffen.

Bis jetzt haben wir nur einen kleinen Teil dessen gesehen was Breath of the Wild für uns bereit hält, doch für Fans ist dies bereits genug um über die Einordnung des Spiels in die komplexe Zelda-Timeline zu spekulieren.

Zelda Produzent Eiji Aonuma selbst beantwortet die Frage nach der Timelinezugehörigkeit von Breath of the Wild mit einem Hinweis auf das T-Shirt, welches er bereits auf der E3 getragen hat und den Worten:

Macht daraus was Ihr wollt.

Mit diesem Hinweis im Hinterkopf und dem Wissen welches wir aus anderen Zelda-Spielen, sowie dem E3 Gameplay von Breath of the Wild haben, wollen wir nun einmal selbst versuchen den neusten Zelda-Titel in der Timeline unterzubringen.

Pre-Ocarina-Timeline

Es gibt eine Menge Gründe wieso Breath of the Wild definitiv nicht vor Ocarina of Time stattfinden kann. Zum Beispiel haben sich die Kokiri bereits zu den Krogs entwickelt und der Tempel der Zeit, welcher in Ocarina of Time noch ein prachtvolles Gebäude ist, ist in Breath of the Wild eine zerfallene Ruine.

Sofern Breath of the Wild also keine vierte Timeline öffnet, gehört es in eine der bereits abgespaltenen Timeline-Stränge, die nach Ocarina of Time spielen.

Child-Timeline

Auch die Child-Timeline möchte ich an dieser Stelle einmal vollkommen ausschließen. Denn in Twilight Princess haben wir bereits eine Ruine des Tempels der Zeit gesehen und die entspricht überhaupt nicht dem, was wir aus Breath of the Wild kennen. Zum Beispiel hat man sich innerhalb der Child-Timeline anscheinend dazu entschlossen, den Tempel der Zeit vor seinem Zerfall mit Wächter-Statuen zu schützen, die optisch ganz anders aussehen und auch charakterlich viel ruhiger und weniger aggressiv handeln als die Wächter aus Breath of the Wild es tun. Da die Child-Timeline darauf basiert, das Ganondorfs Schreckensherrschaft aus Ocarina of Time niemals stattgefunden hat, blickte Hyrule auf eine lange friedlich Zeit zurück, als besagte Wächterstatuen etabliert wurden und die Hylianer schienen pazifistische Wächterstatuen, sowie ein kniffliges Rätsel für einen angemessen Schutz zu halten.

 

zelda-breath-of-the-wild-twilight-princess-waechterDownfall-Timeline

Hier kommen wir der Sache schon näher. Der Held der Zeit wurde von Ganon besiegt und Hyrule durchlitt eine lange harte Zeit des Terrors. Auf die Idee, pazifistische Wächter vor einem Heiligtum aufzustellen, währe hier wohl niemand gekommen. Auch das Artwork des Master Swords aus Breath of the Wild unterstütz die Vermutung hier richtig zu sein: Ein Schwert, im Boden einer Waldlichtung steckend – Ein Szenario wie wir es nur aus A Link to the Past und dessen Nachfolger A Link between Worlds kennen.

Die offene Spielwelt soll eine Zurückführung in Richtung des ersten Zelda-Spiels  aus dem Jahre 1986 darstellen, welches ebenfalls in dieser Timeline spielt. Wenn Breath of the Wild ein Prequel zum ersten Zelda wird, hat Nintendo nun die Gelegenheit uns zu erklären, wieso das Land aus dem ersten Zelda Spiel so leer und unbebaut ist, wohingegen Zelda 2 Dörfer und Städte aufweist. Desweiteren bekommen wir den Bösewichten aus Breath of the Wild direkt als Ganon vorgestellt, nicht erst als Ganondorf, was bislang in keinem Spiel außerhalb der Downfall-Timeline geschehen ist. Allerdings sprach Zelda Produzent Eiji Aonuma davon, mit einigen Konventionen der Zelda-Reihe brechen zu wollen, weshalb dieser Gedankengang an dieser Stelle vielleicht nicht allzu viel Gewicht haben könnte.

Wo liegen die Lücken in dieser Timeline-Platzierung? Bei den Krogs und bei dem fehlenden Bezug zu Aonumas „T-Shirt-Hinweis“. Natürlich ist es möglich, dass Nintendo uns innerhalb von Breath of the Wild eine Erklärung dafür liefern kann, was die Korgs in dieser Zeitline zu suchen haben oder wie die Sheikah, die bisher noch nie in dieser Timeline vorgekommen oder nur erwähnt wurden, in das gesamte Spektakel hineinpassen. Jedoch schien Aonuma den Hinweis zu seinem Shirt für einen großen Wink mit dem Zaunpfahl zu halten, weshalb ich eher davon ausgehe, die Lösung nicht erst innerhalb von Breath of the Wild zu finden. Nichtsdestotrotz ist die Einordnung in die Downfall-Timeline ein Möglichkeit, die wir nicht aus den Augen verlieren sollten.

 

zelda-breath-of-the-wild-a-link-to-the-past-master-swordAdult-Timeline

Hier haben wir endlich mal eine Timeline-Platzierung in der wir uns nicht fragen müssen wie die Krogs hier rein passen. Schließlich sind diese bislang ausschließlich in The Wind Waker vorgekommen und der Deku Baum hat uns verraten, dass die Kokiri sich zu Krogs entwickelten um sich den Umweltbedingungen des überfluteten Hyrules anzupassen.Des weiteren wissen wir aus The Wind Waker, wie verzweifelt die Krogs ihr einziges wirkliches Ziel verfolgten: Den Meeresspiegel wieder sinken zu lassen. Könnten sie es vielleicht geschafft haben?

Wenn dem so ist, müsste Breath of the Wild nach Spirit Tracks spielen und der Held der nach 100 Jahren wieder das Licht der Welt erblickt, wäre höchstwahrscheinlich der Held des Windes (Link aus The Wind Waker und Phantom Hourglass). Dies ist tatsächlich möglich, da wir zwar aus Spirit Tracks wissen, dass Tetra und Link gemeinsam den neuen Kontinent entdeckt und ein neues Hyrule gegründet haben, aber nicht wissen, was sie danach taten. Aonumas Hinweis auf sein T-Shirt ist in sofern passend, dass die Farbwahl sehr stark von Links Outset-Island Outfit aus The Wind Waker inspiriert wurde. Zudem sind während der Demo von Breath of the Wild das erste Mal vogelähnliche Statuen ohne Kopf in Hyrule zu sehen gewesen. Etwas das stark an die Statuen erinnert, die wir aus Spirit Tracks kennen und vielleicht erst kurz vor der Überflutung Hyrules etabliert wurden und später als Vorlage für die Statuen im neuen Hyrule diente.

 

zelda-breath-of-the-wild-spirit-tracks-statuenAlles in allem finde ich die Einordnung in die Adult-Timeline am plausibelsten und würde fast schon Wetten darauf abgeben, Breath of the Wild bald offiziell in der Timeline neben Spirit Tracks stehen zu sehen, allerdings war Nintendo in der Vergangenheit immer für eine Überraschung gut und ich wäre ehrlich gesagt auch ein wenig enttäuscht keine unerwarteten Umstände in Breath of the Wild zu finden, die noch einmal zum Überdenken dieser Platzierung anregen.

Seit ihr anderer Meinung zur Timeline? Oder ist meine Auflistung plausibel? Schreibt es uns in die Kommentare!