NinDojo » Pokemon Go » News » Youtube sperrt große Pokémon GO-Kanäle aus seltsamen Gründen

Youtube sperrt große Pokémon GO-Kanäle aus seltsamen Gründen

Heute wurden einige der größten und bekanntesten Pokémon GO Youtube-Kanäle gesperrt.

Die sehr bekannten Youtube-Channels von MYSTIC7 und Trainer Tips wurden zunächst aus unersichtlichen Gründen gesperrt. Hierbei handelt es sich um Kanäle mit mehreren Millionen Abonnenten und die Betreiber der Kanäle waren sicherlich schockiert, als es hieß, dass sie Videos mit Nacktheit und sexuellen Inhalten auf ihren Kanälen verbreiten würden. Soetwas sei aber noch nie der Fall gewesen.

Laut KEEM hat das Ganze eine einfache Erklärung: Die Robots von Youtube haben einfach etwas missverstanden. Denn eine Abkürzung die viel in Pokémon GO vorkommt, kann für mehrere Dinge stehen: CP, was die „Combat Points“ (Wettkampfpunkte – WP) sind. Nunja, die Robots haben diese Abkürzung wohl anders interpretiert und gingen davon aus, dass es sich bei CP um „child pornography“ (Kinderpornographie) handelt. Dies hat dann natürlich dazu geführt, dass die Kanäle abgeschaltet wurden.

Da kann man für die Youtuber nur hoffen, dass deren Kanäle wieder freigeschaltet werden und Youtube an der KI ihrer Robots schraubt.

Was denkst du darüber? Schreibe es in die Kommentare!

Quelle: nintendosoup