NinDojo » News » President von Nintendo of Amerika Reggie Fils-Aime geht in den Ruhestand

President von Nintendo of Amerika Reggie Fils-Aime geht in den Ruhestand

Eine Meldung erschüttert das Internet: Reggie, der für viele das Gesicht von Nintendo ist, geht in den Ruhestand.

Heute hat Nintendo offiziell bekannt gegeben, dass der derzeitige President von Nintendo of America, Reggie Fils-Aime, in den Ruhestand geht. Er arbeitete 15 Jahre für Nintendo, davon fast 13 Jahre als President of NOA.

Reggie Fils-Aime auf einer Präsentation der Nintendo Switch

Reggie’s letzter Tag als President wird der 15. April 2019 sein. Reggie war für viele Leute das Gesicht von Nintendo und mit seinem sympathischen Auftreten zurecht einer der beliebtesten Akteure der Videospiel-Industrie. Sein Nachfolger wird der aktuelle Senior Vice President of Sales and Marketing Doug Bowser sein.

Doug Bowser, der zukünftige President of Nintendo of Amerika

Hier gibt’s das ganze Statement von Business Wire dazu:

„Ich schätze wirklich alles, was Reggie für Nintendo getan hat“, sagte Shuntaro Furukawa, President von Nintendo Co. Ltd. „Innerhalb und außerhalb unseres Unternehmens ist Reggie als außergewöhnliche Führungskraft bekannt. Wir sind dankbar, dass er das Geschäft in guter Verfassung und mit starker Dynamik verlässt. Wir werden ihn zwar vermissen und wünschen ihm alles Gute für seinen Ruhestand, freuen uns aber auch über einen so fähigen Nachfolger, der bereit ist, in diese Funktion einzusteigen. Doug Bowser und der Rest des Teams werden einen nahtlosen Übergang und eine anhaltende Dynamik für Nintendo sicherstellen.“

„Nintendo wird immer ein Teil meines Herzens sein“, sagte Fils-Aime. „Es ist ein Teil, der mit Dankbarkeit erfüllt ist – für die unglaublich talentierten Menschen, mit denen ich zusammengearbeitet habe, für die Möglichkeit, eine so wunderbare Marke zu vertreten und vor allem, sich wie ein Mitglied der positivsten und dauerhaftesten Gamer-Community der Welt zu fühlen. Da ich mich darauf freue, sowohl mit guter Gesundheit als auch mit guter Laune abzureisen, ist dies für mich kein „Game Over“, sondern ein „Leveling up“ zu mehr Zeit mit meiner Frau, meiner Familie und meinen Freunden“.

„Es war mein großes Glück, mit Reggie vier Jahre lang bei Nintendo of America zu arbeiten und von ihm betreut zu werden“, sagte Bowser. „Und ich versichere, dass wir auf seiner Arbeit basierend Nintendos Mission fortsetzen werden, um ein Lächeln zu zaubern. Davon wird es noch Millionen geben.“

Fils-Aime begann 2003 bei Nintendo of America als Executive Vice President of Sales and Marketing und wurde im Mai 2006 zum President und COO ernannt. Seine Zeit bei Nintendo begann während der Ära des Nintendo GameCube und Game Boy Advance. Seine Führung von Nintendos größtem Gebiet erweiterte das Publikum für Nintendo-Produkte, da Phänomene wie Nintendogs, Brain Age, Wii Sports und Wii Fit Millionen neuer Spieler in die Welt der Videospiele brachten. Das Management von Fils-Aime führte zu Rekordumsätzen mit Produkten wie dem Nintendo DS, der Wii, dem Nintendo 3DS und den Nintendo Switch-Systemen. Gleichzeitig kommunizierte er mit seiner starken und sympathischen Persönlichkeit innovative neue Produktfeatures an ein Massenpublikum und wurde so zu einem Favoriten von Medien, Mitgliedern der Videospielindustrie und Nintendo-Fans gleichermaßen.

Bowser ist ein Branchenveteran, der im Mai 2015 als Vice President of Sales zu NOA kam, bevor er im nächsten Jahr zum Senior Vice President of Sales and Marketing befördert wurde. Während seiner Zeit bei NOA leitete Bowser die Vertriebs- und Marketingaktivitäten für Nintendo Switch, das laut The NPD Group innerhalb von 21 Monaten zum meistverkauften Videospielsystem dieser Hardwaregeneration wurde. Zuvor war Bowser als Führungskraft bei Electronic Arts tätig, zuletzt als Vice President of Global Business Planning des Unternehmens. Er arbeitete auch bei Procter & Gamble in verschiedenen Führungspositionen im Vertrieb in Asien, Lateinamerika und den USA.

Reggie selbst hat auch noch eine Nachricht an die Fans:

Zum Schluss noch unser Video-Statement zu Reggie:

Quelle: Nintendo of America, Business Wire