NinDojo » Pokémon Schwert und Schild » News » Pokémon Schwert und Schild: Die Naturzone

Pokémon Schwert und Schild: Die Naturzone

Erfahre was die Naturzone in Pokémon Schwert und Schild für den Spieler verbirgt.

Die Naturzone ist ein großes neues Feature in Pokemon Schwert und Schild. Sie ist nicht vergleichbar mit der Safarizone aus älteren Pokemon Spielen, bietet aber seinen eigenen erstaunlichen Faktor. Man könnte sie mit einer Art Open-World Karte vergleichen.

Die Naturzone verbindet viele Städte miteinander. Die Naturzone ist eine große, weitläufige Fläche in der Galar-Region und bietet je nach Wetter oder genauem Aufenthaltsort andere Pokemon. Es zahlt sich also aus, die Naturzone immer mal wieder zu besuchen, z.B. Raids oder um den vielen verschiedenen Pokémon zu begegnen. Was auf den Bildern zu erkennen ist, dass die Pokemon wieder frei herumlaufen wie bei Pokémon Let’s Go Evoli und Pikachu. Des Weiteren wird erwähnt, dass es möglich ist die Kamera frei um den Spieler herumzubewegen, was bislang noch nie in einem Pokemon Spiel möglich war. Das Umherschauen mit der Kamera hilft dem Spieler, die Naturzone genauer zu erkunden und Ausschau nach Pokemon und Items zu halten.

Quelle: Nintendo Direct