NinDojo » News » Pokémon GO: Wetterforschung mit Loturzel

Pokémon GO: Wetterforschung mit Loturzel

Tragt euch den 30. März im Kalender ein.

Am 30. März 2019 um 11:00 bis 20:00 Uhr könnt ihr an Pokéstops zeitlich begrenzte Feldforschungsaufgaben sammeln um besondere Pokémon wie zum Beispiel Formeo zu erhalten.

Für mehr Infos könnt ihr im Folgenden die dazugehörige offizielle Mitteilung von Pokémon GO Live durchlesen:

Trainer,

Prof. Willow möchte den Einfluss des Wetters auf Pokémon erforschen, mit einem Schwerpunkt auf dem Wasser- und Pflanzen-Pokémon Loturzel. Drehe die Fotoscheibe der PokéStops in deiner Nähe, um Feldforschungsaufgaben zu erhalten, die zu Begegnungen mit diesem Wasserlinse-Pokémon führen. Während du deine Nachforschungen anstellst, halte die Augen nach anderen Pokémon offen, die vom Wetter beeinflusst sein könnten, wie z. B. Formeo. Hier sind die Infos:

Wann

  • 30. März 2019 von 11:00 Uhr bis 20:00 Uhr Ortszeit.

Details

  • Pokémon, die aufgrund bestimmter Wetterbedingungen erscheinen, treten während des Events mit vermehrter Häufigkeit auf.
  • Erhalte Begrenzte Forschungsaufgaben durch das Drehen der Fotoscheiben an PokéStops.
  • Schließe die Begrenzten Forschungsaufgaben ab, um Loturzel zu begegnen.
  • Mit etwas Glück begegnest du vielleicht Schillernden Loturzel und Schillernden Formeo in Normalform!

Attacke

  • Die Attacke Meteorologe für Formeo wird für immer ins Spiel aufgenommen.

Solange du die Begrenzten Forschungsaufgaben während des Event-Zeitfensters erhalten hast, kannst du sie jederzeit abschließen. Vergiss nicht, dass du viele PokéStops besuchen musst, um neue Feldforschungsaufgaben zu erhalten und so vielen Formeo wie möglich zu begegnen!

Wir freuen uns darauf, dich draußen zu sehen! Allzeit sichere und schöne Entdeckungsreisen!

—Das Team von Pokémon GO

 

Quelle: pokémongolive