NinDojo » News » Pokémon Detective Pikachu: Ryan Reynolds quatscht aus dem Nähkästchen

Pokémon Detective Pikachu: Ryan Reynolds quatscht aus dem Nähkästchen

Ryan Reynolds kann es nicht fassen, dass Pokémon Detective Pikachu der erste Live Action Pokémon Film ist.

Bei einem Interview mit Comicbook.com erzählte Ryan Reynolds, der Sprecher von Pikachu im Film Meisterdetektiv Pikachu, dass er vor dem Film nie wirklich was mit dem Pokémon Franchise am Hut hatte. Pokémon war ihm zwar bekannt, mehr dann aber auch nicht. Für den Film hat sich der Deadpool Schauspieler dann aber in die Welt der Pokémon begeben und war fasziniert davon. Er sagt, er frage sich warum es nicht schon zuvor einen Live Action Film davon gegeben habe, da das Potenzial dafür definitiv da gewesen wäre. Er schätzt, dass es wohl daran liege, dass die Technik zuvor noch nicht weit genug fortgeschritten war, um die gewünschte Qualität zu gewährleisten.

Außerdem sagte Ryan Reynolds bei der Goodnight Show mit Jimmy Kimmel, dass er Pikachu erst eine Film-Noir Stimme verleihen wollte. Ähnlich wie Peter Falk oder Columbo. Darauf kam er, weil der Film ja auch einige Film Noir Elemente beinhaltet. Doch als er das vorschlug sagte man ihm, dass er lieber nur ‚den Ryan Reynolds‘ machen solle.

Quellen: comicbook.com