NinDojo » Pokémon Schwert und Schild » News » Die Pokémon Company geht gegen Schwert- und Schild Leaker vor

Die Pokémon Company geht gegen Schwert- und Schild Leaker vor

The Pokémon Company International ist in die Fußstapfen von Epic Games getreten und hat in Seattle Klage eingereicht, um gegen nicht identifizierte Personen vorzugehen, die für die Pokémon Schwert und Schild Leaks Anfang dieses Monats verantwortlich waren.

Das Anwaltsteam von Perkins Coie, das zuvor mit Technologieunternehmen wie Google zusammengearbeitet hatte, sagte, dass die Undichtigkeiten eine „irreparable Verletzung“ der Marke verursachten und die sorgfältig gepflegte Aufregung und das Interesse an den neuen Spielen unterminierten. Es geht jetzt um Schadensersatz, Geldentlastung, Straf- und Beispielhaftigkeit sowie Unterlassungsansprüche.

Die Leaks wurden angeblich aus dem Schwert und Schild Strategie Guide entnommen. Diese Bilder wurden dann auf einer Website und einer sozialen Plattform geteilt, was dazu führte, dass „300 URLs auf Dutzenden von [anderen] Plattformen“ vor der Veröffentlichung auf die Bilder des Strategieführers verweisen.

The Pokémon Company hat zwar noch keine Personen benannt, hat jedoch externe Forensiker herangezogen, um vier Discord-Benutzer ausfindig zu machen, die deren Meinung nach dafür verantwortlich sind. Einer soll die Bilder an die anderen geliefert haben, die dann die Fotos online geteilt haben. Sobald diese Personen gefunden wurden, sollte das Gericht in der Lage sein, die Strafe festzulegen.

Die vollständige Klage findet ihr hier.

Quelle: nintendolife