NinDojo » News » Der Pokémon Anime zu Schwert und Schild ist mittlerweile außerhalb Japans auf YouTube gesperrt

Der Pokémon Anime zu Schwert und Schild ist mittlerweile außerhalb Japans auf YouTube gesperrt

Neben Schwert und Schild erschien kürzlich die neue Anime-Serie mit Ash und Pikachu, die die Welt der Pokémon erkunden.

Als die erste Folge Anfang diesen Monats uraufgeführt wurde, veröffentlichte The Pokémon Company sie auch auf dem offiziellen YouTube-Kanal in Japan. Überraschenderweise konnten Fans außerhalb dieser Region diese Eröffnungsfolge sehen, anstatt monatelang warten zu müssen, bis sie hier im Westen ausgestrahlt wurde.

Zu dieser Zeit schien es zu schön, um wahr zu sein, und das war es auch – da diese vollständige Episode mittlerweile für alle Regionen außerhalb Japans gesperrt ist.

Hier ist die vollständige Erklärung von Comicbook.com:

Es stellte sich heraus, dass TV Tokyo und TPC die Premiere versehentlich an Nutzer außerhalb Japans teilten. Die Unternehmen haben die Episode seitdem regional gesperrt und werden dies Berichten zufolge für alle zukünftigen Episoden tun.

In der ersten Episode wurden mehr als zwei Millionen Aufrufe verzeichnet, bevor das Video gesperrt wurde.

Trotz des großen Interesses an der neuen Serie hier im Westen warten wir immer noch darauf, dass die lokalisierte Version der Sonne und Mond Serie fertiggestellt wird – das heißt, es könnte einige Zeit dauern, bis wir die neue Serie mit der Galar-Region sehen .

Quelle: nintendolife