NinDojo » News » Ni no Kuni : Engine Software für Switch Port zuständig

Ni no Kuni : Engine Software für Switch Port zuständig

Die Entwickler, die sich um den Ni no Kuni Port für die Switch kümmern, sind kein unbeschriebenes Blatt.

Das niederländische Entwicklungsstudio Engine Software wird den Port von Ni no Kuni für Nintendo Switch übernehmen. Über ihre Webseite geben sie bekannt, dass sie „sehr stolz darauf sind, ankündigen zu dürfen, dass sie mit Bandai Namco und Level-5 zusammenarbeiten um deren klassisches Märchen: Ni no Kuni – Wrath of the White Witch auf die Switch zu bringen.

Bisherige Ports für die Switch von Engine Software waren The Caligula Effect: Overdose, Into the Breach und Little Nightmares. Ansonsten könnte man sie noch durch Oceanhorn oder Swords & Soldiers II: Shawarmageddon kennen.

Ni no Kuni wird ab dem 20. September für Nintendo Switch verfügbar sein.