NinDojo » Metroid Prime 4 » News » Metroid Prime 4: Darum haben wir es nicht auf der E3 2019 gesehen

Metroid Prime 4: Darum haben wir es nicht auf der E3 2019 gesehen

Die Nintendo Direct der E3 2019 ja war zweilfelohne gut. Aber wo war Metroid Prime 4?

Kensuke Tanabe, Produzent von Nintendos Heimstudios Intelligent Systems und Retro Studios, hat sich bei einem Interview mit Eurogamer dazu geäußert, warum Metroid Prime 4 nicht auf der E3 2019 zu sehen war.

Tanabe, der auch für Luigis Mansion 3 mitverantwortlich ist, hat gesagt, dass er wollte, dass sich die Leute vorerst mehr auf Luigis Mansion 3 konzentrieren. Er glaubt, dass sich die sofort auf das neue Metroid Prime fokussieren würden, wenn es dazu Neuigkeiten gäbe. Aber wenn die Zeit da ist, wird er über den Metroid Nachfolger reden.

Hier einmal die Originalübersetzung auf Englisch:

“I shouldn’t say, it’s a little tricky… To be completely honest, at this E3 I just want people to pay attention to Luigi. If I mention something about Metroid Prime 4, people will focus on that. But when the time comes, I am so ready to talk about it!”

Da Nintendo aber Anfang des Jahres bekanntgegeben hat, dass man mit der Entwicklung von Metroid Prime 4 wieder von neuem gestartet sei und Retro Studios noch immer neue Mitarbeiter sucht, kann man davon ausgehen, dass es wahrscheinlich einfach nichts von Metroid Prime 4 zu zeigen gab. Bzw. wenn, dann nur einen Cinematic Trailer ohne Gameplay.

Quelle: Nintendo Everything