NinDojo » News » Die Hälfte der Konsolen-Verkäufe von The First Tree waren für die Switch

Die Hälfte der Konsolen-Verkäufe von The First Tree waren für die Switch

Für ein kleines Adventure scheint sich eine Plattform wie die Switch und der eShop wirklich zu lohnen.

Vor drei Monaten debütierte The First Tree auf Konsolen, auch für die Switch. Entwickler David Wehle hat über Twitter ein paar Informationen veröffentlicht, wie sich das Spiel bisher so gemacht hat.

Die Grafik oben zeigt auf, dass sich die Verkäufe von The First Tree zum größten teil auf der Switch abspielten, danach wurde es zu 30% auf der XBox One verkauft und für PS4 waren es immerhin noch 19% der Gesamtverkäufe. Ein sehr schönes Ergebnis, für ein solche Adventure und die Switch. 🙂

The First Tree ist ein Third-Person-Erkundungsspiel, das sich um zwei parallele Geschichten dreht: Eine Füchsin sucht nach ihrer verloren Familie und ein Sohn baut wieder Kontakt zu seinem Vater in Alaska auf. Spieler steuern die Füchsin auf einer ergreifenden und wunderschönen Reise, die ihren Höhepunkt an der Quelle des Lebens findet, und vielleicht mit dem Verständnis des Todes endet. Unterwegs können Spieler Artefakte und Erlebnisse aus dem Leben des Sohnes entdecken, dessen Geschichte sich mit der Reise der Füchsin verflechtet, deren Ziel der erste Baum ist.

ECKDATEN:

  • Für Fans von Journey, Firewatch und Shelter.
  • Eine emotionale, intime Geschichte von einem Ein-Mann-Team mit einem unvergesslichen Ende.
  • Mit einem herrlichen Soundtrack von angesehenen Künstlern wie Message to Bears, Lowercase Noises und Josh Kramer.
  • Ein kurzes Spiel (etwa anderthalb Stunden) mit Schwerpunkt auf der Geschichte, ergänzt um ein wenig Rätseln und Platforming