NinDojo » Cadence of Hyrule – Crypt of the NecroDancer Featuring The Legend of Zelda » News » Brace Yourself Games und Nintendo darüber wie Cadence of Hyrule entstanden ist

Brace Yourself Games und Nintendo darüber wie Cadence of Hyrule entstanden ist

Hier ein paar Details dazu, wie Cadence of Hyrule entstanden ist und wie einfach es war, es Nintendo schmackhaft zu machen.

Die Entwickler hinter Crypt of the NecroDancer haben gestern ihr neustes Projekt angekündigt und es war eine ziemliche Überraschung. Cadence of Hyrule, welches ein Crypt of the NecroDancer mit Inhalten aus der Zelda-Reihe ist, wird dieses Frühjahr für Switch erscheinen.

Ryan Clark, Gründer von Brace Yourself, hat gegenüber der IGN erzählt, dass sie Nintendo darauf angesprochen hatten, ob sie Zelda-Inhalte für soetwas wie einen DLC verwenden könnten. Aus diesen Gesprächen wurde dann ein eigenständiges Projekt.

Wir überlegten, ein neues Nintendo Switch-Projekt zu machen, und wir stellten uns vor, wie cool es wäre, Zelda-Charaktere in NecroDancer, zum Beispiel als DLC, einzubauen. Zu unserer Überraschung war Nintendo sehr an dieser Idee interessiert, und bevor wir uns versahen, arbeiteten wir an einem völlig neuen Titel, welcher NecroDancer mit The Legend of Zelda! kombiniert!

Kirk Scott, Nintendo of America’s Manager of Publisher-Developer Relations, fügte hinzu:

Entwickler wenden sich oft an Nintendo, um Marken in ihre Spiele aufzunehmen. Wenn man sich einen Fall wie Cadence of Hyrule ansieht, gibt es in einigen Fällen Sonderfälle, in denen unser japanisches Team Inhalte und Titel sieht, mit denen es arbeiten möchte, und [das Interesse ist] eine Zwei-Wege-Straße.

Clark fuhr fort, dass Cadence of Hyrule „in erster Linie ein neuer Eintrag im NecroDancer-Universum ist“, aber das Team „achtete sehr darauf, dass es sowohl als Zelda-Spiel als auch als Necrodancer-Spiel betrachtet werden kann“. Obwohl es nicht die Art von Zelda-Titel ist, an die Fans gewöhnt sind, bemerkte Scott, dass „[Brace Yourself Games] direkt mit unseren japanischen Teams zusammengearbeitet hat, um die [Zelda]-Inhalte zu integrieren“.

Schließlich sagte Scott, dass er immer noch Cadence of Hyrule als „Nindie“ betrachtet, obwohl „es einer der ersten unabhängigen Entwickler ist, der Zelda-Inhalte verwendet“.

Quelle: nintendoeverything