NinDojo » Astral Chain » News » Astral Chain Direktor spricht über den Schwierigkeitsgrad, Gameplay Mechaniken und mehr

Astral Chain Direktor spricht über den Schwierigkeitsgrad, Gameplay Mechaniken und mehr

Erfahre hier, was im Interview zwischen Nintendo und dem Direktor von Astral Chain ans Licht gekommen ist

Nintendo hat ein Interview mit dem Direktor Takahisa Taura von Astral Chain geteilt. In dem Interview sprach Herr Takahisa Taura über den Schwierigkeitsgrad des Spieles und dabei enthüllte er auch den „Unchained Mode„. Sie sprachen auch darüber, dass das Gameplay nicht nur aus Action-Sequenzen bestehen soll und ein paar anderen Punkten.

Hier habt Ihr das komplette Interview übersetzt zum mitlesen:

Sie haben in der Vergangenheit als Spieleentwickler an vielen verschiedenen Spielen gearbeitet, darunter NieR: Automata und Anarchy Reigns. Wie unterscheidet sich die Regie von der Gestaltung eines Spiels?

Ich habe als Game Designer angefangen, aber was man als Regisseur tun muss, ist anders. Als Regisseur braucht man eine originelle Idee, um viele verschiedene Leute anzusprechen und ihnen die Art des Spiels nahezubringen, das man kreieren möchte. Ein Spiel zu beenden kann auch ein Kampf sein. [Trotzdem ist es ein völlig anderes Gefühl, das fertige Produkt zu sehen als das, was man als Designer haben würden.] Das Gefühl der Erfüllung ist völlig anders.

Wie ist Ihr Team auf das Kampfsystem gekommen? War es schwierig, es für die neuen Fans zugänglich zu machen, während es für erfahrene Fans von PlatinumGames immer noch eine Herausforderung darstellte?

Mit Astral Chain kann man zwei Charaktere gleichzeitig steuern, sodass Menschen, die an Actionspiele gewöhnt sind, etwas erleben können, das sie zuvor möglicherweise noch nicht gespielt haben. Die Hilfe von fünf verschiedenen Legionen ist für Spieler aller Spielstärken ebenfalls neu und eine Herausforderung. Da Legionen eine separate Einheit sind, können die Spieler die Legion losschicken, um die Kämpfe zu führen, bis sie den Überblick haben. Es gibt auch verschiedene Schwierigkeitsgrade, aus denen der Spieler je nach Können wählen kann. Ein spezieller Modus namens „Unchained Mode“ ist für Einsteiger in Actionspiele und Gelegenheitsspieler gedacht, die die Geschichte und die Welt genießen möchten.

Einige Spieler werden überrascht sein, dass dies nicht nur ein Actionspiel ist, sondern auch das Lösen von Fällen als Polizist. Können Sie uns mehr darüber erzählen, was das Team erreichen wollte?

Wir wollten ein Gameplay entwickeln, bei dem man als Polizist zum Ort eines Unfalls oder Problems läuft und dann mit den Menschen in der Umgebung sprechen muss, um Nachforschungen anzustellen. Aber es gibt noch andere Dinge auf dem Weg. Wir dachten, dass dies für den Spieler eine natürliche Art und Weise wäre, wie das Spiel verlaufen könnte. Wir sind uns der Tatsache bewusst, dass wir als PlatinumGames viele Spiele machen, bei denen Action im Mittelpunkt steht und der Spieler nacheinander viele Action-Sequenzen durchläuft. Wir wollten es als etwas Besonderes herausstellen, indem wir verschiedene Elemente in diese Welt einfügen.

Was waren die Inspirationen für die Science-Fiction-Welt und die Geschichte, die das Team erstellt hat?

Als wir mit der Entwicklung des Spiels begannen, stellten wir uns vor, dass es in einer Fantasy-Welt spielt, in der man mit Magie kämpfen würde, aber es gibt viele verschiedene Spiele, die so sind. Um sicherzustellen, dass unser Spiel nicht in den Reihen verloren geht, haben wir beschlossen, es anders zu machen. Es gab eine Menge Versuche und Fehlschläge, aber wir kamen zu einem Actionspiel, das sich in einer nahezu futuristischen Welt befindet. Während des gesamten Prozesses wandte ich mich dem japanischen Science-Fiction-Anime zu, der mich inspiriert. Möglicherweise stellt man fest, dass die Charaktere wie Anime-Charaktere aussehen, die Hintergründe hinter den Charakteren jedoch realistischer aussehen. Wir wollten, dass es so aussieht, wie man es in einem Anime sehen würde.

Welches ist ihre Lieblingslegion?

Ich mag sie alle wirklich und man sollte lernen, wie man sie alle benutzt … aber ich bin ein bisschen an die Beast Legion gebunden. Das ist ein bisschen persönlich, aber seit meiner Jugend hatten wir immer einen Hund im Haus. Als ich das Spiel machte, fing ich an, an der Beast Legion festzuhalten. Wenn man den Aktionsknopf verwendet, während man im Spiel neben der Beast Legion steht, können man ihn streicheln.

Wie steht Du zu Astral Chain, würdest Du es Dir holen?

Quelle: Nintendo Everything