Die Gerüchte um einen animierten Super Mario Bros. Film haben sich bewahrheitet. Gegenüber der Variety, hat Illumination (Ich – Einfach unverbesserlich 1 + 2, Minions) Gründer Chris Meledandri bestätigt, dass der animierte Streifen sich in „priorisierter Entwicklung“ befindet und er hofft, dass er 2022 in die Kinos kommen kann.

Meledandri sprach auch den Super Mario Live-Action Film an, während er über seine Gedanken zu dem neuen Projekt sinnierte:

Ich finde es gut, dass es das erste mal nicht gut geworden ist. Ich denke, es ist viel aufregender oder würdevoller als einfach nur eine weitere Version eines Films zu machen, der schon vorher sehr gut war.

Und ja, Mastermind Shigeru Miyamoto ist involviert.

Er ist der Mittelpunkt bei der Erstellung dieses Films. Ich habe bisher selten gesehen, dass bei einer Adaption die kreative Stimme dahinter so angenommen wurde, wie wir es bei Miyamoto tun. Es gibt eine Historie an Leuten in Hollywood die meinten, es besser zu können, als die Person, die für eine Marke verantwortlich ist. Ich habe diesen Fehler schon einmal gemacht.

Die Super Mario Bros. Reihe umspannt ganze Generationen an Gamern mit Spielen aus beinahe jedem Genre, vom klassischen Plattformer über neue Ausrichtungen in der Serie wie Super Mario Odyssey, dies weiß Meledandri. Für ihn war eine der Herausforderungen bei dem Super Mario Bros. Film, es zu verhindern, dass es etwas gibt, was der Sicht der Fans auf Mario und was sie an dem Charakter und der Serie lieben widerspricht.

Es ist eine ehrgeizige Aufgabe. Die Herausforderung besteht darin, Dinge zu übernehmen, die so dünn in ihrer ursprünglichen Form sind die Tiefe zu finden, die nicht das beeinträchtigt, was Generationen von Fans an Mario lieben, sich aber auch organisch anfühlt und eine Drei-Akt-Struktur unterstützt.

Was denkst du darüber? Hoffst du wie wir, dass dieser Film Mario endlich gerecht wird? Oder hast du bei Filmen wie Ich – einfach unverbesserlich Sorge um das Mario Projekt? Schreibe es in die Kommentare!

Quelle: comicbook.com